Diamantwelt

Diamonds are forever

Der beliebteste Edelstein der Welt bei Juwelier Vogl

Diamanten wecken Sehnsüchte und werden durch ihren Herstellungsprozess zu funkelnden Schönheiten, die immer seltener und teuer gehandelt werden. Der Schliff, die Farbe, die Reinheit und das Karat (Gewicht) definieren einen Diamanten und sind Parameter, die über den Preis des kostbaren Edelsteins entscheiden. Bei Juwelier Vogl finden Sie nicht nur wunderschönen Diamantschmuck, sondern auch Menschen, die durch jahrelange Erfahrung zu ExpertInnen auf ihrem Gebiet geworden sind und Sie umfassend zum Thema Diamant beraten können. Erfahren Sie auf dieser Seite interessante Fakten zum Thema Diamant und tauchen Sie mit uns in die Welt des Diamantschmucks von Juwelier Vogl ein.

 
Diamantwelt_Diamant_Vogll

Diamanten bei Juwelier Vogl

Ihr Ansprechpartner für hochwertigen Diamantschmuck

Diamantschmuck wird für die Ewigkeit gemacht und die Wahl des richtigen Schmuckstückes ist mitunter nicht leicht. Unterschiedliche Variationen rennomierter Designer  warten darauf, von unseren Kundinnen und Kunden entdeckt zu werden. Juwelier Vogl kann in Aschaffenburg bereits auf eine fast 100-jährige Geschichte zurückblicken. Vieles hat sich in dieser Zeit geändert, unseren Werten sind wir jedoch treu geblieben. Und auch das weltberühmte Zitat einer jungen Marylin Monroe hat heute nichts an Aktualität verloren: „Diamonds are a girl‘s best friend.“ Beste Freunde wählt man mit Bedacht und unser Team unterstützt Sie dabei mit jahrelanger Erfahrung. Wir wissen, worauf es beim Diamantkauf ankommt und finden das passende Schmuckstück für jeden Geschmack und jedes Budget. Gerne beraten wir Sie umfassend zu allen Themen rund um Diamanten und zeigen Ihnen unsere „Schätzchen“ der unterschiedlichen internationalen Schmuckdesigner.

 
 

Klein, aber oho – Diamanten als Wertanlage


Echte Diamanten sind mehrere hundert Millionen Jahre alt. Genauso wie Gold und andere Edelmetalle eignen sie sich besonders gut als beständige Wertanlage. Im Vergleich zu Gold sind Diamanten jedoch wesentlich leichter und nehmen weniger Platz ein. Die Lagerung wird damit vereinfacht. Beobachtet man die Preisentwicklung geschliffener Diamanten, so findet man wenig Schwankungen. Im Vergleich zu anderen Preisindizes steigt der Diamantpreis in den letzten Jahren zwar langsam, aber dafür stetig. Auch wegen der sinkenden Diamantvorkommen müssen Anleger keinen Wertverfall fürchten. Bei steigender Nachfrage nach Diamanten sind die Minen weitestgehend erschöpft, die Erschließung neuer Minen und der Abbau können Jahrzehnte in Anspruch nehmen. Aktuell können nur noch etwa 20% des industriellen Bedarfs nach Diamanten durch natürliche Vorkommen gedeckt werden.

5

Gute Gründe für Diamanten als Wertanlage:

  • Diamanten sind krisensicher
  • Diamanten sind leicht und platzsparend
  • Die Investition in Diamanten ist risikoarm
  • Als Langzeit-Investment bringen Diamanten eine Rendite von drei bis fünf Prozent pro Jahr
  • Diamantvorräte sind fast erschöpft, daher sinkt das Angebot bei steigender Nachfrage aus neuen Märkten
  • Synthetische Nachahmungen von echten Diamanten werden den Wert des Originals mit großer Wahrscheinlichkeit nicht senken
4

Was sollten Anleger beachten?

Einige Punkte sollten Sie beim Kauf eines Anlagediamanten beachten, um eine gute Wiederverkäuflichkeit zu erreichen:

  • Gewicht des Diamanten nicht unter 0,3 Carat
  • Der Diamant sollte den Reinheitsgrad „F“ oder „IF“ aufweisen. Dies bedeutet, dass er lupenrein ist und keine nachträgliche Reinheitsverbesserung stattgefunden hat.
  • Besonders gut für Anleger eignen sich Diamanten mit rundem Brillantschliff
  • Ein Zertifikatsnachweis vom Deutschen Diamantinstitut oder einem anderen weltweit anerkannten Institut (z.B. Germological Institute of America) sind Pflicht

Grundsätzlich gilt: Private Anleger sollten beim Diamantkauf auf die Expertise eines erfahrenen Juweliers zurückgreifen, um böse Überraschungen zu vermeiden.

 

 
Diamantexperten_Diamant_Vogl

Diamantexpertise 

Wir beraten Sie ausführlich bei Ihrem Diamantankauf und -verkauf

Wir von Juwelier Vogl sind Diamantexperten und unterstützen Sie gerne mit jahrelanger Erfahrung im Diamantankauf und -verkauf. Wir verfügen über ein großes Netzwerk, das es uns ermöglicht, für jeden Anleger den passenden Diamanten zu finden. Selbstverständlich sind wir Ihnen auch beim Wiederverkauf behilflich. Lassen Sie sich von unseren Diamantexperten beraten. Persönlich in unserem Haus in der Herstallstraße in Aschaffenburg, per Telefon oder E-Mail. Wir freuen uns über Ihre Anfrage.

> Beratungstermin vereinbaren

 

 

Diamantschmuck Highlights

 

 

Die 4 C eines Diamanten


Wie werden Diamanten beurteilt?

Durch die sogenannten 4C werden Diamanten geprüft und bewertet. Durch diese objektiven Qualitätskriterien ist es möglich, die Güte eines Diamanten – unabhängig vom persönlichen Geschmack – zu beurteilen und letztlich auch seinen Preis nachzuvollziehen. Auch wenn es vielleicht äußerlich so scheint, gleicht kein Diamant dem anderen. Erst mit dem Wissen um die Bedeutung der 4C lassen sich Diamanten objektiv bewerten. Die Beurteilung von Schliff, Farbe, Reinheit und Karat-Gewicht eines Diamanten kann nur von ExpertInnen mit entsprechenden Instrumenten vorgenommen werden und erfordert viel Erfahrung.

 
4c_Diamant_Vogl
 
4c_Carat_Diamant_Vogl_2

CARAT (das Karat-Gewicht)

Das Gewicht eines Diamanten wird in Karat (ct) und auf zwei Kommastellen genau angegeben. Ein Karat wiegt 0,2 Gramm. Eine hohe Karat-Zahl macht jedoch noch keinen wertvollen Diamanten, da auch die anderen Kriterien beachtet werden müssen. Je schwerer der Diamant, desto wahrscheinlicher sind auch kleine Einschlüsse, die den Wert beeinflussen.

4c_Clarity_Diamant_Vogl_2

CLARITY (die Reinheit)

Sechs Abstufungen geben den Grad der Reinheit und somit die Stärke der Einschlüsse durch andere Fremdkristalle an. Lupenrein ist ein Diamant, der vollständig frei von äußeren und inneren Einschlüssen ist und somit eine einzigartige Brillanz aufweist.

4c_Color_Diamant_Vogl_2

COLOUR (die Farbe)

Die Farbe eines Diamanten wird in den Buchstaben D bis Z angegeben. Je heller ein Diamant, desto hochwertiger ist er. Hochweiße Diamanten sind äußerst selten. Die Farbnuancen sind mit dem bloßen Auge meist nicht erkennbar.

4c_Cut_Diamant_Vogl_2

CUT (der Schliff)

Das Wichtigste Qualitätsmerkmal. Erst durch den richtigen Schliff erstrahlt ein Rohdiamant als Meisterwerk. Unterschieden wird zwischen neun verschiedenen Schliffarten. Einen guten Schliff erkennt man daran, dass das eintretende Licht von einer Facette zur anderen reflektiert und dem Stein so sein Feuer verleiht.

 

 
Goldschmiede_Diamant_Vogl_2

Das Goldschmiedeatelier bei Juwelier Vogl

Goldschmiedekunst und die Liebe zum Besonderen

Goldschmiedemeisterin Vanessa Marx und ihr Team kümmern sich bei Juwelier Vogl mit viel Herzblut und Liebe zum Detail um Ihre liebsten Schmuckstücke. Goldschmiedekunst hat seit bereits über 90 Jahren Tradition im Hause Vogl. Eine lange Geschichte, die Vanessa Marx seit sechs Jahren mit schreibt. Als Diamantexpertin ist sie die richtige Ansprechpartnerin für alle, die das besondere Schmuckstück suchen. Ob Umarbeitungen, Pflege oder Reparaturen: In unserem Goldschmiedeatelier kümmern wir uns sorgsam um Ihre liebsten Schmuckstücke. Die Investition in Diamanten, ob nun in Form eines Schmuckstückes oder als Wertanlage, ist für viele Menschen eine wichtige Entscheidung. Vertrauen Sie sich deshalb unserer Expertin Vanessa Marx an, die Ihnen mit Freude und jahrelanger Erfahrung alles Wissenswerte zum Thema Diamant näherbringt.

> Zur Goldschmiede

 

Diamantschmuck Highlights

 

Diamantschmuckmanufakturen

 

Der Diamant

Herzensbrecher und Wertanlage

 

Die Geschichte des Diamanten beginnt etwa 600 n. Chr. mit einem Diamantfund auf der indischen Insel Borneo. Erst im 13. Jahrhundert fand man heraus, dass Diamanten sich gut bearbeiten lassen. In Indien lehnte man jedoch jegliche Verarbeitung des Steins strikt ab, da der Diamant so angeblich seine magischen Kräfte verlieren würde. Nachdem die Diamantvorkommen in Indien und Indonesien fast erschöpft waren, entdeckte man im Jahr 1869 den ersten Diamanten im Muttergestein in Kimberley in Südafrika. Das Land wurde zum Hauptlieferant für den weltweiten Diamantmarkt. Erst 1961 fand man den ersten Diamanten auf dem Meeresgrund. Diamanten wurden auch in vielen anderen Teilen der Welt gefunden: zum Beispiel in den USA, in Venezuela, in China oder Australien. Insgesamt sind mittlerweile über 700 Fundorte bekannt; auch in Deutschland wurden bereits Diamanten entdeckt. Heute stammen die meisten Diamanten aus Russland.

Nüchtern betrachtet ist der Diamant ein Gemisch aus kristallisiertem Kohlenstoff und das härteste bekannte Material der Welt. Wird der Rohdiamant aber geschliffen, erstrahlt er in seinem vollen Glanz und lässt viele Herzen höher schlagen. Als Schmuckstein ist der Diamant wahrscheinlich auch deshalb so beliebt: Die Kombination aus selten, natürlich vorkommend und aufwendig in der Gewinnung und Herstellung, gepaart mit dieser unwiderstehlichen Brillanz, die nur ein Diamant aufweist. An den Diamanten werden hohe Anforderungen gestellt, weshalb sich nur etwa ein Viertel aller Diamanten als Schmuckstein eignen. Besonders bekannt und beliebt ist der Brillantschliff, der das Licht einfängt und den Diamanten durch die Reflexionen im Inneren für den Betrachter facettenreich erstrahlen lässt.

Wie wertvoll ein Diamant gehandelt wird, hängt von den ‚4C‘ ab, einer Bewertungseinheit für Diamanten. Die Reinheit (Clarity), der Schliff (Cut), die Farbe (Colour) und das Karat-Gewicht (Carat) werden von ExpertInnen geprüft und bestimmen letztlich den Preis eines jeden Diamanten. Wer Diamanten nicht nur als schönes Schmuckstück am Körper tragen, sondern als Wertanlage nutzen möchte, sollte sich in jedem Fall von einem renommierten Juwelier beraten lassen und nur Diamanten mit einem entsprechenden Zertifikat als Anlageobjekt in Betracht ziehen.

Diamanten üben seit ihrer Entdeckung einen besonderen Reiz aus. Durch eine Verknappung der natürlichen Vorkommen, wird dieser Reiz auch in Zukunft ungebrochen und der Diamant damit eine gute Entscheidung sein – ob nun als funkelndes Schmuckstück am Körper getragen oder sicher verwahrt als Wertanlage mit kontinuierlich steigender Rendite.