Halsschmuck

805 Produkte

Zeige

Seite 1 von 68

Ansprechpartner & weiterer Service

Christiane Tetzlaff

Christiane Tetzlaff

06021/30890

E-Mail schreiben
Vogl_Goldschmiede_2

GOLDSCHMIEDEATELIER

Mit Fingerspitzengefühl, Präzision und Kreativität kümmert sich unser 
Goldschmiedeatelier um Ihre 
Schmuckstücke.

Zum Servicebereich Goldschmiede  —

GOLDSCHMIEDEATELIER

Mit Fingerspitzengefühl, Präzision und Kreativität kümmert sich unser 
Goldschmiedeatelier um Ihre 
Schmuckstücke.

Zum Servicebereich Goldschmiede  —

Halsschmuck ist höchst individuell und kann aus den unterschiedlichsten Materialien gefertigt sein. Ob eng anliegend, lang getragen, als einzelnes Schmuckstück oder im beliebten Layering-Look, als dezenter Faden oder mit großem Anhänger: Halsketten erfreuen sich bei Männern und Frauen großer Beliebtheit und sind nicht selten Ausdruck der eigenen Persönlichkeit. Halsketten haben eine lange Tradition und wurden vermutlich schon in der Steinzeit getragen. Während damals Muscheln, Steine und andere natürliche Materialien auf einen Faden gefädelt um den Hals getragen wurden, ist heute Gold das beliebteste Material, das zur Herstellung von Halsketten genutzt wird. Grabesfunde alter Könige mit Goldschmuck deuten darauf hin, dass Gold bereits 2.500 v. Chr. für die Kettenherstellung genutzt wurde. Im alten Griechenland des 4. und 5. Jahrhunderts zierten große und aufwendig gestaltete Anhänger die Ketten. Im römischen Reich wurden dann auch vermehrt Farbedelsteine in Verbindung mit Gold genutzt, um dem Halsschmuck einen individuellen Charakter zu verleihen. Ende des 14. Jahrhunderts zeigten die Damen immer mehr Dekolletés, woraufhin auch die Bedeutung eines schönen Halsschmucks zur Unterstreichung der Weiblichkeit zunahm.

Heute bestehen Ketten in der Regel aus Edelmetallen wie Gold, Silber oder Platin, da sich diese Materialien als besonders widerstandsfähig und langlebig bewährt haben. Unterschieden werden die Arten der Halsketten. Besonders bekannt und beliebt ist der sogenannte Choker. Eine Halskette, die eng am Hals anliegt und damit direkt ins Auge fällt. Ebenso beliebt ist die sogenannte Prinzessin-Halskette, die im Gegensatz zum Choker etwas länger ist und vielleicht die klassischste Halskette darstellt. Länger getragen werden die Matinee- und die Opern-Halskette. Seit einigen Jahren erfreut sich der Layering-Look immer größerer Beliebtheit, für den unterschiedlich lange Halsketten kombiniert werden. So individuell wie die Länge, sind auch die Materialzusammenstellungen der Halsketten und ihrer Anhänger. Am beliebtesten sind aber nach wie vor Edelmetalle, genauso wie Farbedelsteine, Perlen und Diamanten. Bei der Halskettenherstellung werden technischen Errungenschaften des 21. Jahrhunderts lediglich zur Hilfe genommen, wenn die versierten Goldschmiede ihr Handwerk ausüben. Angesehene Schmuckmanufakturen auf der ganzen Welt sind stolz darauf, ihre Halsketten in traditioneller Handarbeit herzustellen und damit jede Kette zu einem Unikat werden zu lassen.

Produkt wurde zur Wunschliste hinzugefügt.