Tudor_Black Bay Chrono_Banner

Die TUDOR Neuheiten 2021

tudor-2020-s28-ls2-0404_rs

Die neue Black Bay Chrono in zwei Zifferblattfarben

In der Tradition des sportlichen Chronographen lanciert TUDOR die Black Bay Chrono mit einem neu gestalteten 41-mm-Edelstahlgehäuse, einem Zifferblatt in Schwarz oder Weiß und kontrastierenden Totalisatoren. Sportlich und elegant zugleich wirkt die Neuauflage mit einer Zahlenscheibe aus schwarz eloxiertem Aluminium und einer Tachymeterskala. Im Inneren der Black Bay Chrono verbirgt sich das neue Chronographenkaliber MT5813, das vom Schweizer Prüfinstitut zertifiziert wurde und die offiziellen Vorgaben sogar übertrifft. Mit drei Armbandvarianten aus Jaquardgewebe, Edelstahl oder als Manschettenarmband ist die Uhr mit aquatischem Erbe eine hervorragende Wahl für sportliche Uhrenliebhaber.

TUDOR_BLACK BAY FIFTY-EIGHT18K_3

Die neue Black Bay Fifty-Eight 18K und 925

Der Name Black Bay Fifty-Eight bezieht sich auf das Jahr 1958, in dem die erste wasserdichte Taucheruhr von TUDOR eingeführt wurde. Ein beliebter Klassiker, der die ersten Taucheruhren würdigt, sich mit ihren Abmessungen ideal für schmalere Handgelenke eignet und alle anspricht, die es gerne kompakt mögen. Mit der Lancierung der neuen Modelle gibt es gleich zwei Premieren im Hause TUDOR: Die Black Bay Fifty-Eight 18K ist die erste TUDOR Taucheruhr in 18 Karat Gelbgold mit einem transparenten Gehäuseboden.

TUDOR_BLACK BAY FIFTY-EIGHT925_3

Gold ist nicht Ihr Fall? TUDOR präsentiert in Genf mit der Black Bay Fifty-Eight 925 auch eine strahlende Variante in Silber. Ausgestattet mit den Manufakturkalibern MT5400 und MT5402 hatte besonders die Haltbarkeit, Zuverlässigkeit und Präzision oberste Priorität für die Macher der neuen Modelle. Wahlweise ist sind beide Versionen mit einem vernieteten Edelstahlarmband, einem Lederband, einem „Soft Touch“-Band mit Faltschließe oder mit einem Textilband ausgestattet.

Beide Black Bay Fifty-Eight Varianten sind übrigens „wochenendsicher“. Durch die 70 Stunden Gangreserve können sie am Freitag abgelegt und am Montag wieder angelegt werden. Aber wer will diese Uhr schon übers Wochenende beiseitelegen?

TUDOR1926_1

Die 1926 mit neuem Zifferblatt und Lederarmband

1926 wurde TUDOR offiziell als Marke eingetragen. Die gleichnamige Modellreihe würdigt diesen Anfang mit edlen Armbanduhren, ausgestattet mit mechanischen Uhrwerken mit Selbstaufzug. Auf der diesjährigen Watches and Wonders Geneva lancierte TUDOR seinen Klassiker mit neuem gewölbten Zifferblatt mit geprägten Verzierungen in der Mitte und glatter Minutenskala. 

TUDOR1926_2

Klassisch und filigran präsentiert sich das Zifferblatt in den Farben Silber, Opal, Weiß oder Schwarz. Eine Variante mit funkelnden Diamanten an den ungeraden Stundenindizes macht den Zeitmesser zum unwiderstehlichen Hingucker. Neben dem klassischen TUDOR Metallarmband, stellt die Manufaktur nun auch ein hochwertiges braunes Lederarmband für die 1926 Modellfamilie vor und beweist damit erneut ihren Spürsinn für Ästhetik.

TUDOR_BB32-36-41_5

Die neue Black Bay 32/36/41 mit silberfarbenem Zifferblatt

Sie erinnert nicht nur durch die typischen „Snowflake-Zeiger“ an die klassische Black Bay-Linie, bleibt dabei jedoch etwas zurückhaltender und ist mit den drei verfügbaren Gehäusegrößen der ideale stilvolle Begleiter für Damen und Herren. Zuverlässigkeit, die durch das mechanische Schweizer Uhrwerk mit Selbstaufzug garantiert wird, eine robuste Bauweise und das mit Super-Luminova beschichtete Zifferblatt machen diese Modellreihe zu einem echten Allrounder, der sowohl über als auch unter Wasser eine gute Figur macht. Das neue silberfarbene Zifferblatt harmoniert hervorragend mit dem satinierten und polierten Edelstahlgehäuse. Die Armbandvarianten aus Jaquardgewebe, Leder und Edelstahl machen die Entscheidung nicht leicht. Gut, dass es hier keine falsche Wahl gibt.

Lust auf mehr? Entdecken Sie jetzt das gesamte TUDOR Uhren Sortiment.